Fotografische Verlaufskontrolle

Bei vielen Augenerkrankungen, z.B. bei Veränderungen durch Bluthochdruck, Diabetes, Makuladegeneration oder Vorliegen eines Aderhautnävus (Muttermal der Aderhaut), ist eine exakte Diagnostik mit genauer Dokumentation und sorgfältiger Verlaufskontrolle des Befundes erforderlich.

Bisher musste sich die Dokumentation der Befunde auf Beschreibungen mit Worten, einfache Ausmessungen oder Zeichnungen aufgrund des gesehenen Bildes beschränken.

Jetzt können wir ein modernes Verfahren einsetzen, mit dem sich exakte Fotografien der vorderen Augenabschnitte oder des Augenhintergrundes erstellen lassen.

Gerade, um den Verlauf einer Veränderung im Auge über einen bestimmten Zeitraum hinweg zu dokumentieren, ist ein chronologischer Vergleich der Fotos sehr hilfreich und aussagekräftig, denn auch kleinste Veränderungen lassen sich dadurch frühzeitig erkennen und behandeln.

Die Fotografien können Ihnen direkt am Monitor gezeigt und erläutert werden. Die Untersuchung selbst dauert nur wenige Minuten, ist absolut schmerzfrei und erfolgt ohne Berührung der Augen.


Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Dr. med. A. Erlinghagen  
Ihr Praxisteam